zum Inhalt

Über uns

über die IG Saatgut.

In der IG Saatgut haben sich Pflanzenzüchter*innen, Saatguterzeuger*innen und Erhaltungsinitiativen zusammengeschlossen.

Die Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit (IG Saatgut) setzt sich seit 2005 mit Aufklärungs-,  Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit für politische und rechtliche Rahmenbedingungen ein, die die gentechnikfreie Saatgutarbeit dauerhaft sichern sollen. Die gentechnikfreie Kulturpflanzenvielfalt möchten wir als Grundlage einer selbstbestimmten Erzeugung und Nutzung von Saatgut und Nahrungsmitteln erhalten und weiterentwickeln. Daneben setzen wir uns dafür ein, dass die gentechnikfreie Kulturpflanzenvielfalt für Erhaltungs- und Züchtungsarbeit frei zugänglich bleibt. Ein weiter Schwerpunkt der IG Saatgut ist daher die Arbeit zu geistigen Eigentumsrechten im Saatgutbereich (Patente, restriktiver Sortenschutz).

Mit unseren Aktivitäten möchten wir einen Beitrag zum umfassenden Strukturwandel der Landwirtschaft hin zu einem ökologischen, sozial gerechten Agrarsystem leisten. Die Aufrechterhaltung gentechnikfreier Saatgutarbeit ist hierfür zentral: nur auf diese Weise lassen sich eine unabhängige, bäuerliche Saatgutarbeit und eine ökologische Pflanzenzüchtung – zwei wesentliche Bausteine des Umbaus – erhalten und fördern.


Organisationen und Unternehmen in der IG Saatgut

In der IG Saatgut arbeiten derzeit dreizehn Organisationen und Unternehmen – aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – zusammen, die im Bereich der gentechnikfreien Saatgutarbeit tätig sind.

 

  • Dreschflegel e. V. – Erhaltung, Förderung und Verbreitung der Vielfalt von Kulturpflanzenarten und -sorten
  • apfel:gut – Förderverein zur Entwicklung und Durchführung ökologischer Obstzüchtung
  • Arche Noah – Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt & ihre Entwicklung
  • Forschung & Züchtung Dottenfelderhof – Biologisch-dynamische Züchtungsforschung
  • Getreidezüchtung Peter Kunz – Verein für Kulturpflanzenentwicklung
  • Bingenheimer Saatgut AG – Ökologische Saaten
  • Keyserlingk-Institut – Saatgutforschung und Getreidezüchtung im biologisch-dynamischen Landbau
  • Kultursaat e.V. – Verein für Züchtungsforschung & Kulturpflanzenerhaltung auf biologisch-dynamischer Grundlage
  • ProSpecieRara – Schweizerische Stiftung für die kulturhistorische und genetische Vielfalt von Pflanzen und Tieren
  • ReinSaat KG – Gemüse-, Kräuter- und Blumen-saatgut aus biologisch-dynamischem & organisch biologischem Anbau
  • Saat:gut e.V. – Förderverein zur Entwicklung und Durchführung ökologischer Pflanzenzüchtung
  • Sativa Rheinau AG – Ökologisches Pflanz- und Saatgut
  • VEN – Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V.

Die Arbeit der IG Saatgut wird von Dr. Eva Gelinsky (Baldegg, Schweiz) und Stefanie Hundsdorfer (Köln, Deutschland) koordiniert.

Sie bearbeiten die Schwerpunktthemen der IG Saatgut inhaltlich und halten bei der strategischen Planung der Aktivitäten die Fäden in der Hand. Mit Aufklärungs-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit verschaffen sie der Stimme der gentechnikfreien Saatgutarbeit Gehör in Politik und Öffentlichkeit.

Anke Wortmann vom Dreschflegel e.V. unterstützt die Arbeit der IG Saatgut in den Bereichen Buchhaltung und Administration.

zum Anfang der Seite